Enddarmspiegelung (Proktoskopie)

Bei Beschwerden im Bereich des Enddarmes (Juckreiz, Brennen, Blutungen, Hautausschläge) empfehlen wir zunächst die Abklärung mit einem Proktoskop.
Durch diese schnell und unkompliziert durchführbare Methode können insbesondere die häufig anzutreffenden Hämorrhoidalbeschwerden sicher diagnostiziert und in ihrer Ausprägung eingeschätzt werden. Symptomatische Hämorrhoiden können in unserer Praxis gegebenenfalls in gleicher Sitzung therapiert werden durch Einspritzen von Verödungsmitteln (Sklerosierungstherapie) oder durch den Einsatz von kleinen Gummibändern (Gummibandligaturen).

Andere Erkrankungen können schnell abgegrenzt werden, bei unklarer Blutungsquelle ist die Durchführung einer kompletten Darmspiegelung zu überlegen.

Vorbereitung und Untersuchungsablauf: Ein Proktoskop ist ein starres, ca. 10 cm langes Instrument aus Edelstahl, das mit Hilfe eines Gleitgels schmerzfrei in den Enddarm eingeführt wird.

Eine spezielle Vorbereitung oder ein Beruhigungsmittel sind nicht erforderlich. Die Untersuchungszeit beträgt wenige Minuten.
Praxis für Innere Medizin und Gastroenterologie Dr. med. A. Mares Dr. med. A. Rambow Dr. med. M. Hanig Dr. med. S. Blau
Willkommen  |  Termine  |  Rezepte  |  Ausbildung  |  Lage  |  Kontakt  |  Impressum  |  English
Praxis für Innere Medizin & Gastroenterologie in Frankfurt